Es gibt aktive und passive Mitglieder.

 

Aktive Mitglieder sind diejenigen, die bei uns einen Schrebergarten pachten und diesen bewirtschaften. Sie sollten aktiv am Vereinsleben teilnehmen, beispielsweise die Mitgliederversammlungen besuchen und sich nach den Richtlinien der Vereins-/Gartenordnung richten.

 

Dann gibt es die passiven Mitglieder. Dies ist quasi die Vorstufe zum aktiven Mitglied, denn passive Mitglieder werden von uns vorgemerkt und sind somit in der Warteschlange für einen eigenen Schrebergarten. Wird eine entsprechende Parzelle frei, rücken sie nach, werden zum Pächter und dadurch zu einem aktiven Mitglied.

 

In beiden Fällen füllen Sie bitte den Mitgliedsantrag aus und geben ihn einem Mitglied des Vorstandes.

 

 

Mitgliedsantrag.pdf
PDF-Dokument [66.9 KB]